Ihr Vermächtnis lebt - in den Kindern dieser Welt

Sie können die Zukunft von Kindern mitgestalten – mit Ihrem Testament!

Mit einem Testament sorgen Sie für geliebte Menschen vor. Sie können aber nicht nur Ihre Lieben absichern, sondern auch das Leben von Kindern in Not verbessern. Immer mehr ÖsterreicherInnen sorgen mit ihrem Testament für eine bessere Welt für Kinder und schaffen so etwas Bleibendes.

Denn mit einer Testamentsspende an UNICEF hinterlassen Sie der Welt nicht nur Geld oder Besitz. Sie hinterlassen Hilfe, die das Leben von Kindern rettet und verändert.

Um Sie bei dieser wichtigen Entscheidung zu unterstützen, haben wir für Sie eine Broschüre zu diesem Thema zusammengestellt. Bitte fordern Sie diese wichtigen Informationen an.


Broschüre Testamentsspende als Download(pdf, 1,6MB) >>

Broschüre anfordern
Abschicken

Zu unsere Grundprinzipien zählen äußerste Sorgfalt im Umgang mit den Vermächtnissen und der Respekt vor den Angehörigen und dem Willen des Erblassers/der Erblasserin.

EINE TESTAMENTSSPENDE AN UNICEF

Immer mehr Menschen bedenken UNICEF in ihrem Testament. Wir fühlen uns diesen Vermächtnissen besonders verpflichtet, weil wir wissen, dass mit einem Testament Hoffnungen und Wünsche mitgegeben werden, die in künftigen Generationen weiterleben sollen.

Den eigenen Wünschen Geltung verschaffen

Mit einem Testament entscheiden sie innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen selbst, wie ihr Lebenswerk verwendet wird. Denn die gesetzliche Erbfolge berücksichtigt für Sie vielleicht sehr bedeutsame Menschen wie etwa die beste Freundin oder das Patenkind nicht. Und wenn kein gesetzlicher Erbe da ist, fällt alles dem Staat zu und Sie haben keinen Einfluss darauf, was damit passiert. Mit einem Testament können Sie für die wichtigen Menschen in Ihrem Leben vorsorgen und – nachdem diese ausreichend bedacht sind – eine Herzensangelegenheit unterstützen.

Sie können sich auf uns verlassen

Mit einem Testament trifft man Vorkehrungen für einen Fall, der erst in Jahrzehnten eintritt. Eine Zeit, in der sich viel verändern kann. Doch auf uns können Sie sich verlassen: UNICEF arbeitet seit über 60 Jahren zuverlässig für das Überleben und die Zukunft der Kinder. Mit uns können Sie sicher sein, dass Ihre Testamentsspende eines Tages effizient und wirksam für Kinder eingesetzt wird.

Etwas Bleibendes hinterlassen

Mit einer Testamentsspende an UNICEF haben Sie die Möglichkeit, über das eigene Leben hinaus die Zukunft zu gestalten. Die Zukunft eines Kindes, für das Sie eine lebensrettende Behandlung ermöglichen oder das dank Ihnen zur Schule gehen kann. Ihr Vermächtnis lebt weiter in den Kindern, denen Sie damit Überleben und ein menschenwürdiges Aufwachsen ermöglichen.

Es braucht nicht viel, um zu helfen

Selbstverständlich soll mit einem Testament vor allem für die eigene Familie vorgesorgt werden. Viele Menschen denken, dass das danach Verbleibende nicht ausreicht, um einen wirklichen Unterschied zu machen. UNICEF setzt auf effiziente und kostengünstige Maßnahmen. Das Schöne daran: Selbst mit einem kleinen Betrag können Sie unglaublich viel bewirken. Schon 1.000 oder 2.000 Euro können das Leben vieler Kinder verbessern. Jede Spende ist bedeutend.

  • 1.600 Euro = 10 „Schulen in der Kiste“: Jede Kiste enthält genug Schulmaterial, um in Krisenregionen oder nach Katastrophen 40 Kinder zu unterrichten.
  • 2.900 Euro = 10 Trinkwasserpumpen, die insgesamt 2.500 – 5.000 Personen dauerhaft mit sauberem Trinkwasser versorgen.
  • 4.300 Euro = 3 Hebammenausstattungen enthalten alles Notwendige für insgesamt 150 sichere Geburten.
  • 6.000 Euro = 5 Zelte, in denen nach Katastrophen provisorische Schulen oder Gesundheitszentren eingerichtet werden können.

UNICEF Österreich ist Mitglied von vergissmeinnicht.at, der Initiative für das gute Testament.
8% der ÖsterreicherInnen können sich vorstellen, eine gemeinnützige Organisation in ihrem Testament zu bedenken. Die Initiative von über 60 österreichischen Organisationen hat das Ziel, diesen Menschen umfassende und sachliche Informationen zu bieten und diese Möglichkeit ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Ihr Testament dient vor allem dazu, Ihre Familie abzusichern. Doch wenn Sie darüber hinaus die Möglichkeit nutzen möchten, auch die Arbeit von UNICEF für Kinder mit einer Spende per Testament zu unterstützen, möchten wir Ihnen versichern: Wir werden Ihre Testamentsspende mit Respekt und Sorgfalt behandeln und effizient einsetzen. Und sie wird im Leben der Kinder einen wirklichen Unterschied machen.

PRAKTISCHE TIPPS FÜR IHRE TESTAMENTSSPENDE

Ein Testament...

  • Mit der Abfassung eines Testaments sollten Sie nicht bis zum letzten Moment warten. Nehmen Sie sich genug Zeit, um sich in Ruhe alles zu überlegen. Es lohnt sich: Es ist ein ungemein befriedigendes Gefühl, seine Angelegenheiten gut geregelt zu haben.

  • Wir empfehlen, sich für die Errichtung eines Testaments an einen Notar oder Rechtsanwalt zu wenden. Dieser kann Ihnen helfen Ihr Testament so zu formulieren, dass es rechtssicher ist und Ihre Wünsche bestmöglich umgesetzt werden.

  • Damit Ihr Testament später sicher aufgefunden wird, können Sie es auch bei einem Notar oder Rechtsanwalt verwahren und in das Testamentsregister der Österreichischen Notariatskammer oder des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages eintragen lassen.

  • UNICEF Österreich kann und darf Ihnen keine Beratung in Rechtsfragen geben. Wenn Sie aber mehr über uns und unsere Arbeit wissen wollen und wie Ihre Spende eingesetzt wird, stehen wir Ihnen für Fragen oder weitere Informationen sehr gerne zur Verfügung und freuen uns immer, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen!

...für Kinder

  • Wenn Sie UNICEF in Ihrem Testament bedenken möchten, bitte geben Sie unseren vollen Namen, Adresse und die Vereinsregisternummer an:
    Österreichisches Komitee für UNICEF
    Mariahilfer Straße 176/10
    1150 Wien
    Zentrale Vereinsregisternummer: 286464129

  • Unsere Programme verändern sich stetig, da wir stets auf aktuelle Erfordernisse eingehen und bei Notfällen schnell reagieren. Deshalb ist es wichtig, dass Sie keinen speziellen Einsatzbereich für Ihre Testamentsspende vorsehen. So kann Ihre Spende mit höchster Effizienz eingesetzt werden. Leider ist es deshalb auch nicht möglich, für ein ganz bestimmtes Land zu spenden. Wenn Sie dennoch einen bestimmten Arbeitsbereich von UNICEF fördern möchten, bitte kontaktieren Sie uns.

  • Wenn Sie Ihre Testamentsspende an UNICEF an bestimmte Bedingungen (z.B. Grabpflege) knüpfen möchten, bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gemeinsam können wir besprechen, ob wir Ihre Wünsche und Bestimmungen erfüllen können.

Etwas zu vererben ist eine sehr sensible, private und familiäre Angelegenheit. Es ist das oberste Grundprinzip von UNICEF die Entscheidungen darüber keinesfalls zu beeinflussen. Sollten Sie Ihr Testament zugunsten von UNICEF machen, darf dies unter keinen Umständen im Beisein eines Mitarbeiters von UNICEF geschehen. Wir freuen uns, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie UNICEF in Ihrem Testament bedacht haben. Doch wir haben großen Respekt vor Ihrer Privatsphäre und wir werden Sie niemals danach fragen.

Ihre Testamentsspende hilft Kindern vor Ort

Dr. Willibald Zeck

Der österreichische Arzt Dr. Willibald Zeck ist für UNICEF auf den Philippinen im Einsatz:

Ein respektvoller Umgang mit dem Thema Nachlass ist heutzutage unabdingbar. Eine besondere Weise, Buben und Mädchen in armen Ländern dieser Welt zu helfen, ist die Berücksichtigung im eigenen Testament. Mit einem Testament lässt sich etwas Bleibendes schaffen über das eigene Leben hinaus, nicht nur im materiellen Sinn. Testamentsspenden helfen den Kreislauf von Armut und Elend zu durchbrechen und den Kindern eine dauerhaft bessere Zukunft zu ermöglichen. Jeder Beitrag bedeutet eine entscheidende Hilfe im Leben von Buben und Mädchen.

UNICEF arbeitet weltweit für das Überleben und die Zukunft von Kindern und leistet so unverzichtbare gesellschaftliche Arbeit. Allerdings könnte UNICEF nicht ohne Spendengelder agieren. Es ist unseren zahlreichen TestamentsspenderInnen zu verdanken, dass wir so vielen Buben und Mädchen helfen können. Dank dieser Spenden können Kinder gesund aufwachsen und dann selbst die Welt verändern.

Immer mehr Menschen entschließen sich dazu UNICEF in ihrem Testament bedenken. Ein Trend, der mitunter dadurch zu erklären ist, dass wir unserer Nachwelt immer mehr verschenken können: Menschen, die eine Spende in ihrem Testament hinterlassen, können so für die Zukunft von Kindern in Not sorgen. Denn UNICEF arbeitet Tag für Tag vor Ort daran, das Leben der Buben und Mädchen durch medizinische Versorgung, sauberes Wasser, Schule, Ernährung und Schutz zu retten und zu verbessern.



Bitte fordern Sie Ihre Info-Broschüre an


oder hier herunterladen: Broschüre Testamentsspende (pdf, 1,6MB) >>

Broschüre anfordern
Abschicken

Kontakt


Bei Fragen sind wir gerne für Sie da:

Dr. Gudrun Berger
Geschäftsführerin UNICEF Österreich

Tel.: 01/879 21 91-20
Fax: 01/879 21 91-9
testamente(at)unicef.at



Diese Webseiten können eine professionelle Rechtsberatung nicht ersetzen. Bitte wenden Sie sich an einen Notar oder Rechtsanwalt, wenn Sie ein Testament errichten möchten. Er kann Sie optimal beraten.