Schüler aus Südafrika. Das Foto wurde im Rahmen eines UNICEF-Workshops geschossen.
Schüler aus Südafrika. Das Foto wurde im Rahmen eines UNICEF-Workshops geschossen.

Als Unternehmen Kindern helfen

Die Unterstützung von Unternehmen ist sehr wichtig für unsere Arbeit und damit für notleidende Kinder weltweit. Viele österreichische Firmen, ob klein oder groß, haben in der Vergangenheit Verantwortung übernommen und sich mit den unterschiedlichsten Aktionen für die Rechte der Kinder eingesetzt.

Auch international tätige Unternehmen haben Kooperationen unterschiedlichster Art mit UNICEF. Starke Partner können viel bewegen. Sind Sie dabei?
So können auch Sie aktiv werden  >>

Unternehmen, die sich für die Rechte der Kinder einsetzen, sind großartige Vorbilder für verantwortungsvolles Handeln. Es ist wichtig, sich für andere einzusetzen. Vor allem für die, die schon benachteiligt auf die Welt kommen und nicht dieselben Chancen haben wie wir Österreicher: Notleidende Kinder auf der ganzen Welt.

Ein herzliches Danke an alle, die sich bisher so toll für Kinder engagiert haben und alle, die sich gerade überlegen, was sie selbst dazu betragen können!


Drei

Drei stellt uns in Notfallsituationen seine Kommunikationskanäle für wichtige Informationen wie Spendenaufrufe zur Verfügung.
Kooperation mit Drei

H&M

H&M

Dank der langjährigen Partnerschaft mit H&M Österreich konnte bereits vielen notleidenden Kindern geholfen werden. Zu den erfolgreichsten Aktionen zählt die "1 EURO für UNICEF"-Aktion.
Kooperation mit H&M

Ikea

IKEA Logo
(c)IKEA

Seit nun mehr als zehn Jahren kämpfen UNICEF und IKEA Seite an Seite für Kinderrechte. In dieser Zeit konnten bereits mehr als $ 180 Millionen an UNICEF gespendet werden.
Kooperation mit IKEA


Pampers

Gemeinsames Logo von Pampers und UNICEF
(c) Pampers

Seit Beginn der Partnerschaft im Jahr 2006 konnten wir gemeinsam mit Pampers Mütter und Kinder auf der ganzen Welt vor Tetanus schützen und ihnen eine Chance auf eine gesunde Zukunft geben.
Kooperation mit Pampers

Kiwanis

(c)Kiwanis
(c) Kiwanis

Tetanus bei Müttern und Neugeborenen (MNT) kann leicht verhindert werden. Mit dem ELIMINATE-Projekt hat es sich Kiwanis zur Aufgabe gemacht, Tetanus bei Müttern und Neugeborenen zu stoppen.
Kooperation mit Kiwanis

Mayr Schulmöbel

(c) Kiwanis

Seit 10 Jahren ist die österreichische Firma Mayr Schulmöbel treuer Unterstützer der weltweiten Arbeit von UNICEF.


Post

(c) Pampers

Seit 50 Jahren unterstützt uns die Österreichische Post mit dem Verkauf unserer Grußkarten.

Wella

(c) Kiwanis

Unter dem Motto „Wella making waves“ unterstützt Wella gemeinsam mit teilnehmenden Friseuren UNICEF langfristig. 

Claire's

Der internationale Partner „Claire's“ unterstützt uns immer wieder mit dem Verkauf verschiedener Produkte UNICEF. 


e-dialog

Die Web-Spezialisten zeigen soziales Engagement und stellen ihr umfassendes Suchmaschinen-Marketing Know-how ehrenamtlich zur Verfügung: Für die UNICEF Nothilfe sollen neue Spenderinnen und Spender gewonnen werden. Kooperation mit e-dialog

dm

Seit vielen Jahren verkauft dm-drogerie markt in der Vorweihnachtszeit für uns UNICEF Grußkarten und Geschenke.

Müller

Seit vielen Jahren verkauft Müller Drogerie in der Vorweihnachtssaison unsere UNICEF Grußkarten.


Check Out For Children®

Diese Kooperation zwischen UNICEF und Starwood Hotels & Resorts besteht seit 20 Jahren. Gäste der Starwood Hotels werden geben zusätzlich zu ihrer Rechnung 1€ an UNICEF zu spenden. 

MSC Kreuzfahrten

Seit 2009 unterstützt die italienische Reederei im Rahmen ihres internationalen Programms „Get on Board for Children“ UNICEF.

ING DiBa

Die ING-DiBa möchte Bildung für Kinder auch über die nationalen Grenzen hinweg fördern. Im Rahmen einer internationalen Partnerschaft unterstützen Mitarbeiter und Kunden der ING-Finanzgruppe UNICEF-Bildungsprojekte. 


Montblanc

(c) Pampers

Bereits zum zweiten Mal hat das Unternehmen „Montblanc“ seine Initiative „Signature for Good“ zugunsten von UNICEF  durchgeführt. Dabei erzielte es ein Rekordergebnis von fünf Millionen USD.

Echo Media

(c) Pampers

Seit vielen Jahren unterstützt uns Echo Media durch das weitreichende Netzwerk des Medienhauses mit Werbung und Medienarbeit.

Weitere

Lachende Kinder auf der Ladefläche eines Pick-Up in Bolivien. Mit diesem Fahrzeug werden sie zu den Feldern gefahren.
Lachende Kinder auf der Ladefläche eines Pick-Up in Bolivien. Mit diesem Fahrzeug werden sie zu den Feldern gefahren.

Viele weitere Firmen und Kooperationen haben bisher die Arbeit von UNICEF unterstützt - ob kleine österreichische, oder große internationale Firmen.
Weitere Unternehmen